Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
24.01.2022

Skiclub Gossau mit guten Resultaten

Anna Flatscher bei ihrer Siegesfahrt. Bild: Skiclub Gossau
Am Sonntag fanden zwei weitere Rennen anlässlich des „OSSV Altherr Trucks & Vans JO Cup 2021/22“ im Toggenburg statt. Dabei glänzten die Fahrerinnen und Fahrer vom Skiclub Gossau.

Bei herrlich winterlichen Verhältnissen wurden am Sonntag zwei Rennen im Rahmen des „OSSV Altherr Trucks & Vans JO Cup 2021/22 am Ruestel auf der Sellamat in Alt St. Johann durchgeführt. Auf dem Programm standen zwei Riesenslalom-Rennen. In beiden Rennen hatte Anna Flatscher (Jg. 2008) in ihrer Kategorie die Nase ganz vorne und holte sich überlegen zweimal Gold. In der gleichen Kategorie holte sich Luana Dünnenberger die Ränge 18 im ersten und 15 im zweiten Rennen. Knapp am Podest vorbeifuhr Selina Dünnenberger (U 16) im ersten Rennen und klassierte sich auf dem vierten Rang. Im zweiten Rennen griff sie nochmals an und durfte die Silbermedaille in Empfang nehmen.

Bei den Knaben (U14) durfte sich im ersten Rennen Devin Furrer die Bronzemedaille umhängen lassen. Im Zweiten fuhr er auf den sehr guten 5.Rang.Valentin Bechler fuhr in der gleichen Kategorie auf die Ränge 16 im ersten und verbesserte sich im zweiten Rennen auf den 11.Rang.

Die Knaben U16 fanden sich mit der doch schon strapazierten Piste gut zurecht. Auch Levin Horber verpasste knapp das Podest und fuhr auf Rang vier im ersten Rennen. Im zweiten klassierte er sich auf Rang sieben.

Federico Oldertroen erreichte die Ränge 9 und 11. Sein Bruder Jon klassierte sich auf den Rängen 10 und 13.

Cornelia Horber/Skiclub Gossau