Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Waldkirch
31.08.2020

Aktuelle News der Gemeinde Waldkirch

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu folgenden Themen: Absage der Viehschau 2020, Baugesuch Mobilfunkanlage Bachwis sowie Fonds-Reglement für Parkplatzersatzbeiträge

Aus dem Gemeinderat


Absage der Viehschau 2020

Das OK der Viehschau Waldkirch hat sich intensiv mit der Organisation der Viehschau 2020 in Waldkirch und der aktuellen Lage rund um das Coronavirus auseinandergesetzt. Die Entwicklung der Fallzahlen und die Vorgaben und Einschränkungen durch die verschiedenen aktuell bekannten Rahmenbedingungen (Schutzkonzepte usw.) schränken die Durchführung massiv ein. Auch wenn Veranstaltungen mit entsprechendem Schutzkonzept grundsätzlich möglich wären, ist es nicht vorstellbar, mittels Sektorenbildung à 300 Personen, die Gemeindeviehschau durchzuführen. Die Durchsetzung der Einhaltung sämtlicher Rahmenbedingungen liesse sich kaum kontrollieren. Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung den Bericht des OK zur Kenntnis genommen und dafür Verständnis gezeigt. Die bestehenden Auflagen von Bund und Kanton lassen eine Durchführung der Gemeindeviehschau in einem sinnvollen Rahmen nicht zu. In diesen Entscheid wurde auch miteinbezogen, dass umliegende Gemeinden und Kantone ebenfalls auf eine Durchführung verzichten. Unter Berücksichtigung aller erwähnten Überlegungen sind das OK und der Gemeinderat zum Schluss gekommen, die Viehschau für dieses Jahr abzusagen. Es bleibt die Hoffnung, dass die Viehschau im Jahr 2021 wieder im üblichen Rahmen durchgeführt werden kann. Das OK der Viehschau und der Gemeinderat danken für das Verständnis.

Öffentliche Auflage zum Baugesuch für die Mobilfunkanlage Bachwis, Bernhardzell

Wie im Mitteilungsblatt vom 14. August 2020 in Aussicht gestellt, informieren wir in diesem Mitteilungsblatt darüber, dass das Baugesuch für die Errichtung und den Betrieb der Mobilfunkanlage auf dem Grundstück Nr. 858, Bachwis, Bernhardzell, vom Freitag, 28. August, bis zum Donnerstag, 10. September 2020 öffentlich aufliegt. Das Baugesuch kann jeweils am Vormittag oder nach telefonischer Vereinbarung (058 228 79 00) beim Bausekretariat im Gemeindehaus Waldkirch eingesehen werden.

Fonds-Reglement für Parkplatzersatzbeiträge

Beim Bau von Wohnhäusern und Dienstleistungs-, Gewerbe-, Industrie- und Gastbetrieben, Restaurants, Hotels sowie besonderen Bauten und Anlagen ist eine vorgeschriebene Anzahl von Abstellplätzen für Motorfahrzeuge zu erstellen. Diese Anzahl ist im Baureglement der politischen Gemeinde (erlassen im Jahr 1992) oder der Normen der Schweiz. Normenvereinigung (SNV-VSS) festgehalten. Können nicht genügend Abstellplätze realisiert werden, ist pro fehlenden Abstellplatz eine Ersatzabgabe von Fr. 5000.00 zu leisten. Damit diese Ersatzabgaben später für den angedachten Zweck eingesetzt werden können, hat der Gemeinderat einen Fonds erstellt und ein entsprechendes Fonds-Reglement erlassen. Für diesen Fonds ist ein separates Konto in der Bilanz zu führen.

Das Fonds-Reglement wird gemäss Gemeindegesetz und Gemeindeordnung dem fakultativen Referendum unterstellt und ist im Gemeindehaus Waldkirch, Kanzlei (Büro 106) sowie online auf der Publikationsplattform oder auf der Website der Gemeinde Waldkirch (News) einsehbar. Die Referendumsfrist läuft bis am 6. Oktober 2020. Das Quorum für das Zustandekommen eines Referendumsbegehrens beträgt 234 gültige Unterschriften. Ein allfälliges Referendumsbegehren ist vor Ablauf der Referendumsfrist dem Gemeinderat Waldkirch einzureichen.

Aus der Geschäftsleitung

Betreibungswesen – Ausgliederung bewährt sich

Seit Februar 2020 wird das Betreibungswesen in Waldkirch durch das Betreibungsamt Gossau sichergestellt und alle Geschäfte und Tätigkeiten werden neu in oder über Gossau abgewickelt. Die bisherigen Erfahrungen sind durchwegs positiv und auch die Anreise nach Gossau stellt keine Probleme dar. Die Dossiers und die übernommenen Fälle wurden allesamt erfolgreich ins Betreibungsamt Gossau integriert. Da auch externe Pfändungen vor Ort in Waldkirch vollzogen werden, sind die Mitarbeitenden des Betreibungsamtes Gossau auch ab und an in Waldkirch anzutreffen. Teilweise können im gleichen Zusammenhang auch Termine mit Schuldnern vor Ort vereinbart werden. Die Fallzahlen zeigen per 30. Juni 2020 folgendes Bild. Es wurden in der Gemeinde Waldkirch seit Februar 2020 total 212 Zahlungsbefehle erlassen. Weiter wurden 114 Fortsetzungsbegehren registriert. Von diesen sind bei 42 Begehren Pfändungen vollzogen und bei vier Begehren Konkursandrohungen ausgestellt worden. Bei den restlichen handelt es sich um bezahlte Forderungen und Verlustscheine. Bis zum 30. Juni 2020 hat das Betreibungsamt Gossau für Waldkirch 198 Auszüge aus dem Betreibungsregister erstellt.

Neuer Lernender: Wahl per 1. August 2021

Die Bewerbungsfrist für die Lehrstelle als Kaufmann/Kauffrau ab 2021 ist Mitte August 2020 abgelaufen. Gerne informieren wir Sie, dass die Geschäftsleitung Gian Luca Crose aus Bernhardzell als neuen Lernenden gewählt hat. Gian Luca Crose wird am 2. August 2021 seine Lehrstelle antreten. Wir heissen ihn bereits jetzt herzlich bei uns willkommen und wünschen ihm bis dahin alles Gute.

Gemeinde Waldkirch