Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
11.12.2020
11.12.2020 11:31 Uhr

Pius Schäfler AG baut Verkaufsnetz weiter aus

Patrick Ammann, Inhaber der Pius Schäfler AG, ist einer, der gerne bewegt.
Mitten in einer herausfordernden Zeit wagt das Unternehmen Pius Schäfler AG einen mutigen Schritt und übernimmt auf Anfang 2021 das komplette Papeteriegeschäft der Witzig The Office Company und somit die beiden Standorte in Arbon und Frauenfeld.

Interview mit Patrick Ammann, Inhaber der Pius Schäfler AG

Herr Ammann, Ihr Unternehmen ist seit über 50 Jahren erfolgreich. Sie machen einiges richtig ...?
Mehr als 50 Jahre sind in unserer schnelllebigen Zeit eine Ewigkeit. Mein Vorgänger und Firmengründer Pius Schäfler hatte eine Nase für neue Geschäftsbereiche und Kundensegmente. Ich habe vor fünf Jahren ein funktionierendes Unternehmen übernommen und über die letzten Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Zum Glück auch mit der richtigen Nase.

Wie kam es zu der Entscheidung, die Papeterie-Filialen der Witzig The Office Company zu übernehmen?
In einer verrückten Zeit passieren verrückte Sachen. Wir wurden von der Büro Witzig AG informiert, dass sich das Unternehmen per Ende 2020 vollständig aus dem Papeterie- und Büromaterial-Geschäft zurückziehen wird. Gleichzeitig wurde uns die Übernahme der beiden Filialen angeboten.

Corona macht Ihnen keine Angst, weiter zu investieren?
Jein. Wir versuchen immer in Chancen zu denken und zu handeln. Natürlich fällt uns das in der jetzigen Zeit nicht leicht und bei Investitionen überlegen wir heute mindestens einmal mehr. Aber wir glauben ungebrochen an den engen, persönlichen und lokalen Kontakt zu unseren Kunden. Wahrscheinlich unser wichtigstes Erfolgsrezept in den letzten über 50 Jahren. Mit dem wachsenden Netz an Verkaufspunkten pflegen wir genau das. So bleiben wir konkurrenzfähig.

Damit wächst Ihr Unternehmen auf 11 Standorte...
Ja. Wir freuen uns über die beiden neuen Filialen in Arbon und Frauenfeld. Beide Standorte werden als Pius-Schäfler-Standorte aufgebaut, wobei wir in Arbon auch die Marke Markwalder mit ihrem eigenen Sortiment prominent mitnehmen werden. Wir sind stolz, in der ganzen Ostschweiz verankert zu sein und so auch eine Verantwortung in der Weiterentwicklung des lokalen Gewerbes wahrzunehmen und Arbeitsplätze zu sichern oder neu zu schaffen.

Worin liegen die Chancen für die Pius Schäfler AG?
Wir glauben an den Detailhandel und das Geschäft mit den Privatkunden. Ebenso wichtig sind für uns jedoch auch die Geschäftskunden. Für sie sind wir Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Büro. Unsere jüngste Firma simplyfile ist seit diesem Jahr sehr erfolgreich in den Bereichen Digitalisierung und ECM unterwegs. Büromaterial, Interior Design und Print-Solutions sind schon seit vielen Jahren unsere Kernkompetenz. Und überall setzen wir auf unternehmerisches Denken, direkten Kundenkontakt und individuelle Lösungen. Und dank der neuen Filialen sind wir einfach «näher dran».

Herr Ammann, besten Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg!

pd / gossau24.ch