Lokalsport
26.06.2018
04.01.2020 17:25 Uhr

ERFOLGREICHES WETTKAMPF-WOCHENENDE DER LAG GOSSAU

Über das vergangene Wochenende standen diverse LAG Athletinnen- und Athleten im Einsatz und konnten dabei gute Resultate erzielen. Am UBS-Kids Cup wie auch an den Regionalmeisterschaften in Balgach und in Winterthur gehörten sie zu den Besten.

(LAG Gossau) Über 300 Sportler fanden den Weg aus dem ganzen Kanton nach Gossau an den UBS-Kids Cup. Der Stichtag nähert sich und darum waren die Startplätze sehr beliebt. Die jungen Sportlerinnen und Sportler waren mit vollem Elan bei der Sache und gaben alle ihr Bestes. Zum Teil wurden sehr gute Resultate erzielt, welche auch in der Bestenliste weit vorne einen Eintrag finden. Vor der Siegerehrung stand Schweizerkadermitglied Salomé Kora als Gast Red und Antwort. Im Anschluss konnten die jungen Talente ein Autogramm mit Widmung erlangen.

LAG-Podestplätze erzielten:

1. Rang: Shanae Tsawa, Mara Schwitter, Nina Wüst, Seraina Gmünder, Talissa Kleger, Silas Eberhard, Jérôme Gmünder 2. Rang: Aline Mazenauer, Riana Frick, Monia Imper, Eliane Troxler, Aline Schwitter, Silvan Geser 3. Rang: Lara Eberhard, Jules Som, Yannic Weinmann, Maurice Külling, Fabio Nussmüller, Andrin Ottiger

Medaille für Manuel Gerber

Am vergangenen Wochenende fanden in Balgach die Regionenmeisterschaften Ost statt. Es nahmen verschiedene Vereine aus dem Tessin, St. Gallerland, Thurgau und Zürich teil. Das Niveau war darum hoch. Bereits am Samstag traten Talissa Kleger und Andrin Huber (beide Jahrgang 2004) an. Talissa konnte im Sprint über 80m überzeugen. Dank einer Zeit von 10.73 s erreichte sie den Halbfinal. Dort stoppte die Zeit bei tollen 10.54s. Leider war die Windunterstützung etwas zu viel und die Zeit wird nicht als Erfüllung der SM-Limite angeschaut. Eine weitere Athletin erreichte die genau gleiche Zeit und so musste der Finaleinzug ausgelost werden, wobei Talissa leider unterlag. Andrin Huber konnte ebenfalls über 80m mit 10.19 s eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Im Speerwurf trat Lara Eberhard an und konnte die neuntbeste Weite bei den U16Mädchen erreichen.

Mit persönlicher Bestleistung

Am Sonntag stand Manuel Gerber (Jg 2005) auf der Bahn. Er begann seinen Wettkampf gleich mit einer persönlichen Bestleistung über 60m von 8.35 s, was Halbfinalqualifikation bedeutete. Im Halbfinal konnte er gleich nochmals zulegen und die Zeit stoppte gar bei 8.24s. Parallel trat er im Weitsprung an. Auch dort Finalqualfikation und mit einem guten Satz über 5m konnte er den Tag mit einem tollen dritten Rang feiern. Beim abschliessenden 60m-Final zeigte sich dies auf den letzten Metern und er konnte nicht mehr ganz an die guten Zeiten der Vorläufe anknüpfen. Seraina Arpagaus und Etienne Alder sprangen sehr gut Hochsprung. Beide konnten mit den zum Teil doch viel grösseren Alterskollegen mithalten. Seraina sprang eine neue persönliche Bestleistung bei 1.41m, was den sechsten Rang bedeutete und Etienne wurde guter zehnter.

Tagessiege für Sabrina Streule und Léonie Scheibli

Sabrina Streule stand beim 10km Lauf am Frauenlauf Winterthur an der Startlinie. Sie konnte eine hohe Pace anschlagen und glücklich unter 40 Minuten ins Ziel laufen. Rang eins in der Jugendkategorie und in der Overallwertung zusammen mit den Frauen sogar den zweiten Platz. Die ein Jahr jüngere Léonie Scheibli startete über die Distanz von 5km. Auch ihr gelang ein sehr gutes Rennen und strahlte am Schluss ebenfalls als Siegerin in der Jugendwertung.

Gossau24