Stadt Gossau
11.05.2018
04.01.2020 17:26 Uhr

IM WALTER ZOO SIND KEA-KÜKEN GESCHLÜPFT

Der Baby-Boom im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau (SG) geht weiter: Bei den seltenen Bergpapageien gab es ebenfalls Nachwuchs.

Erdmännchen-Babys, Tigerjunge und jetzt die Keas. Bei den Bergpapageien gab es in den vergangenen Tagen seltenen Nachwuchs. Zwei Küken sind geschlüpft. Voraussichtlich in etwa drei bis vier Wochen werden sie ihre Bruthöhle verlassen und das Wasserbad in der frisch renovierten Aussenanlage zusammen mit ihren Eltern geniessen können. Der Walter Zoo ist der einzige Zoo der Schweiz, der Keas hält.

Clevere Vögel

Keas sind besonders schlaue und neugierige Tiere. Dies bewiesen die Bergpapageien im Walter Zoo während der Fussball-Europameisterschaft 2016: Die Keas spielten selbst Fussball und orakelten so, wie die Matches wohl ausgehen sollten. Sie sind so geschickt, dass sie sogar schon Produktetests durchführten. So konnte ein internationaler Hersteller etwa prüfen, ob seine Kabelkanäle für Glasfaserleitungen der Zerstörung durch Vögel standhalten. In der freien Natur nimmt der Bestand der neuseeländischen Papageienart zunehmend ab. Keas gelten laut der Roten Liste der IUCN als gefährdet. 

Das Abenteuerland Walter Zoo

Im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau (SG) leben rund 120 verschiedene Tierarten. Mit über 200'000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr gehört der Zoo zu den bedeutendsten Freizeitattraktionen der Ostschweiz. Der Zoo wurde 1961 durch Walter und Edith Pischl gegründet und war damals als «Tierli-Walter» bekannt. Die heutige Walter Zoo AG beschäftigt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Gossau24