Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
19.03.2018
04.01.2020 17:28 Uhr

VIER PODESTPLÄTZE FÜR DIE LAG GOSSAU

Mit einer stattlichen Anzahl Athleten startete die LAG Gossau am Nachwuchshallenmeeting in St. Gallen in den Kategorien U12 und U14.

(LAG Gossau) Dabei stiegen gleich vier Athleten auf das Podest. Manuel Gerber konnte im Final einen ausgezeichneten Hürdenlauf auf die Bahn legen und durfte sich als Sieger feiern lassen. Je einen fünften Rang über 60m sowie im Weitsprung komplettierten seinen Wettkampftag.

Persönliche Bestleistung

Je einen dritten Rang konnten weitere drei Athleten erreichen, und zwar gelang es Fabienne Schwitter sich bei 12 Vorläufen für den Sprintfinal zu qualifizieren. Dank neuer persönlicher Bestleistung und einem sehr guten Start wurde sie Dritte. Im Hürdenlauf musste sie sich hingegen mit dem vierten Rang begnügen. Mara Schwitter konnte sich gar von 19 Vorläufen für den A-Sprintfinal qualifizieren und wurde trotz im jüngeren Jahrgang startend Dritte. Im Weitsprung fehlte ihr ein cm für den begehrten Podestplatz. Maurice Külling übersprang im Hochsprung 1.25 m was ebenfalls den Bronzeplatz bedeutete.

In den Finalläufen gestartet

Seraina Gmünder, Giulia Wirth, Nina Wüst und Annika Möller konnten in einem oder gar zwei Finalläufen starten und Seraina Arpagaus übersprang im Hochsprung die gute Höhe von 1.35m, was Platz sieben war. Viele weitere Athletinnen und Athleten erreichten persönliche Bestleistungen und konnten ebenfalls stolz auf ihre Leistungen sein.

Gossau24