Stadt Gossau
13.02.2020
18.02.2020 15:15 Uhr

ÄRZTETEAM DER ORTHOPÄDIE OST ZIEHT NACH GOSSAU

Das renommierte Ärzteteam der Orthopädie Ost hat in Gossau (SG) eine weitere Praxis eröffnet – und kehrt zu ihren Wurzeln zurück.

«Wir haben hier viele Patienten, Gossau ist unsere Heimat und ähnlich wie unsere Praxis aufgebaut: Sie bietet alles, ist aber klein und fein.» Das erklärten Thomas Wiesner und Andreas Bischof im vergangenen März gegenüber Gossau24. Inzwischen ist die Zeit reif: Gemeinsam mit Andreas Oswald starten die Fachärzte eine Praxis in Gossau an der Ringstrasse.

V.l.: Dr. med. Thomas Wiesner, Dr. med. Andreas Oswald und Dr. med. Andreas Bischof.

Verbunden mit der Region

Der Standort ist naheliegend, denn die Spezialisten für Schulter, Hüfte, Knie sind eng mit der Region verbunden. Als Ur-Gossauer ist Andreas Bischof weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Thomas Wiesner ist mit seiner Familie vor über zehn Jahren hinzugezogen. Beide leben nicht nur in Gossau, sondern arbeiten auch hier. So betreuen die Fachärzte der Orthopädie Ost diverse Sportvereine der Region als Medical Partner – unter anderem den FC St. Gallen, den FC Gossau und den TSV Fortitudo Gossau Handball. In der Berit Paracelsus-Klinik in Speicher operieren Sie als unabhängige Belegärzte.

Miteinander für Patienten 

«Wir wollen nicht wachsen, sondern vor allem für den Patienten da sein», sagt Andreas Oswald. «Unser grösstes Ziel ist es, einen guten Service zu bieten und bei einer Verletzung den Weg zurück in die Arbeit oder den Sport zu ebnen.» Dabei stehe nicht die Schnelligkeit im Fokus, so betont Thomas Wiesner. «Operieren und Behandeln ist eine sehr persönliche Sache – es braucht eine gegenseitige Vertrauensbasis und dafür setzen wir uns mit unserer Philosophie ein.

Nah und persönlich

Der neue Standort in Gossau macht es möglich, noch näher bei den Patienten zu sein. Neben der neuen Praxis und der Berit Klinik behandelt die Orthopädie Ost zudem an den Standorten Wil und Arbon. Mit Pascal Rippstein gehört auch ein Fuss-Spezialist zum Team, zudem kümmern sich zwei Assistenzärzte und elf Praxismitarbeiterinnen um das Wohl der Patientinnen und Patienten.

(pd)