Kultur
20.01.2020
21.01.2020 10:30 Uhr

GOSSAU: "BOUYE" SORGT FÜR HEISSE BEATS IM KALTEN WINTER

Der zweite Act der kostenlosen Konzertreihe im Gossauer Werk 1 verursacht Fernweh. BOUYE heisst die Multikulti-Band um Musikerin Andrea Janser, die am Mittwoch, 29. Januar 2020, ein bisschen Sommer in den hiesigen Winter bringt.

Wenn Sängerin Andrea Janser auf Reisen geht, kommt sie bestimmt nicht nur mit Fotos zurück. Inspiriert von ihren Erlebnissen, schrieb die Sängerin auf ihrer letzten Konzerttour durch Senegal innert kürzester Zeit etliche Songs und gründete kurzerhand eine World Music-Band: BOUYE. Das sind Andrea Janser und 13 senegalesische Musikstars wie Eyti Roots und Domou Dialaw, die mit afrikanischen Rhythmen, feurigem Soul und jazzigen Melodien den Bogen zwischen zwei Kulturen spannen.

Im Werk 1 treten BOUYE zu acht auf und singen unter anderem «Sénégal, tu me manques». Eine Hommage an die Menschen, die Kultur und die lebendigen Traditionen des westafrikanischen Landes. Dass Janser mit BOUYE einmal mehr eine neue Musikrichtung einschlägt, überrascht nicht. Als Strassenmusikerin angefangen, spielte die studierte Jazzmusikerin von Rock’n’Roll über Pop bis hin zu Swing in Pepe Lienhards Big Band.

Mit BOUYE tritt sie im Werk 1 um 20.30 Uhr auf. Eintritt frei – wer mag, steuert eine Kollekte bei.

www.bouye.band
www.aktigo.ch

Agendahinweis: Mittwoch, 29. Januar, 20.30 Uhr: Konzert «BOUYE» (World-Music), Werk 1, Gossau

www.aktigo.ch

(pd)