Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
12.04.2021
12.04.2021 09:11 Uhr

Baustart für Erschliessung Sommerau Nord

Stadtpräsident Wolfgang Giella (links) und Roman Aepli besprechen Details der Langsamverkehrs-Erschliessung. Bild: Stadt Gossau
Mitte April 2021 starten die Erschliessungsarbeiten für das Gewerbegebiet Sommerau Nord. Begonnen wird mit der Langsamverkehr-Überführung beim Langfeld. Im Sommer ist die Anpassung des Autobahnzubringers geplant. Gegen die arealinterne Erschliessung und den Bau des neuen Firmensitzes der Aepli Metallbau AG sind noch Einsprachen hängig.

Vor zwei Jahren hat die Aepli Invest AG das Gewerbe- und Industriegebiet Sommerau Nord erworben. Auf dem Areal sollen der neue Sitz der Gossauer Aepli Metallbau AG entstehen und zusätzliche Betriebe angesiedelt werden.

Überführung über Bahnlinie

In den letzten knapp zwei Jahren haben die Bauherrin und die Stadt Gossau zahlreiche Planungsverfahren bearbeitet und Erschliessungsfragen geregelt. Mitte April starten nun die Erschliessungsarbeiten, und zwar mit dem Zugang für den Langsamverkehr ab der Bischofszellerstrasse im Gebiet Langfeld. Von der Bushaltestelle aus wird ein 3,5 Meter breiter Geh- und Radweg nördlich der Stickerhäuser und über die Bahnlinie erstellt. Die Zufahrt zur Bahnüberführung erfolgt beidseitig über Rampen. In diesem Projekt berücksichtigt sind sowohl ein möglicher Ausbau der Bahnlinie auf Doppelspur wie auch eine Zugangsmöglichkeit zu einer allfälligen Bahnhaltestelle Langfeld.

Anpassungen am Autobahnzubringer

Zusätzlich zur neuen Überführung kann der Langsamverkehr auch über die Sommeraustrasse ins Gewerbegebiet gelangen. Für den motorisierten Verkehr erfolgt die Zufahrt ab dem Autobahnzubringer. Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) will im Sommer den Zubringer anpassen. Auf der Ausfahrt aus Richtung Zürich, auf der Einfahrt Richtung St. Gallen und auf dem Zubringer sind Lichtsignalanlagen zur Steuerung des Verkehrs vorgesehen. Der Baubeginn für die arealinterne Erschliessung sowie für das neue Aepli-Firmengebäudes steht wegen hängiger Einsprachen derzeit noch nicht fest.

Gute Ergebnisse innert kurzer Zeit

Beim Eigentumserwerb vor zwei Jahren hatte Stadtpräsident Wolfgang Giella in der Stadtverwaltung eine Task-Force Sommerau eingesetzt. "Wenn die Voraussetzungen gegeben sind und kooperativ gearbeitet wird, sind in Gossau gute Ergebnisse innert kurzer Zeit möglich", zieht er Bilanz. Stadtrat und Verwaltung hätten an diesem Vorhaben ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Einem Unternehmer könne es nie schnell genug gehen, hält Roman Aepli fest. Dennoch schliesse er sich der Beurteilung von Wolfgang Giella an. "Die Stadt hat in den letzten zwei Jahren einen speditiven und zielorientierten Job gemacht."

Stadt Gossau