Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
17.04.2021
18.04.2021 15:46 Uhr

Tiefbauamt saniert Bischofszellerstrasse

Bild: Gossau24
Am Montag, 26. April 2021, startet das Tiefbauamt mit der Sanierung der Bischofszellerstrasse im Bereich Waldkircherstrasse bis Loch zwischen Gossau und Waldkirch. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Herbst 2021. Während dieser Zeit ist mit Verkehrseinschränkungen und Umleitungen im entsprechenden Strassenabschnitt zu rechnen.

Die umfassenden Arbeiten sehen vor, die betroffene Grundwasserschutzzone gesetzeskonform zu sichern und den Durchlass Hallerbach zu erneuern. Der Strassenoberbau wird ebenfalls ersetzt. Zudem erstellt das Tiefbauamt im Bereich Stöcklen eine Überquerungshilfe für den Langsamverkehr.

Die Bauarbeiten erfolgen in drei Etappen. In den ersten beiden Etappen wird der Verkehr mittels Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Die dritte Bauphase erfordert eine Vollsperrung des entsprechenden Strassenabschnittes. In dieser Phase erneuert das Tiefbauamt den Bachdurchlass Hallerbach. Die Vollsperrung dauert von Montag, 7. Juni 2021, 6 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 13. August 2021, 17 Uhr. Die Deckbelagsarbeiten werden im Sommer 2022 ausgeführt. Die Bauarbeiten sind stark witterungsabhängig, weshalb sie verschoben werden können.

Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die Waldkircher-/Arneggerstrasse nach Waldkirch umgeleitet. In Waldkirch wird der Verkehr beim Schulhaus Breite über die St.Pelagiberg-/Hauptwilerstrasse nach Hauptwil umgeleitet. Der Schwerverkehr auf der Autobahn von St.Gallen kommend wird über Oberbüren nach Bischofszell geführt. Das Tiefbauamt und das beauftragte Unternehmen setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken und bitten die Verkehrsteilnehmenden und die Anwohnerschaft um Verständnis.

Staatskanzlei SG