Sport
18.02.2020

SPORTSCHÜTZEN GOSSAU HOLEN SCHWEIZER MEISTER TITEL

Nachdem die Sportschützen bereits alle sieben Vorrunden gewonnen hatten, errangen Christian Alther, Franziska Stark, Christoph Dürr, Andrea Brühlmann, Pascal Bachmann, Andrea Rossi, Nadja Kübler und Ladina Feuz den Sieg im Finalwettkampf. Somit konnten sie sich mit 0.9 Punkten Vorsprung gegen den Serienmeister Tafers (28 Titel) durchsetzen.

Vereine aus der ganzen Schweiz kämpften in der Johanniterhalle in Reiden LU um den Sieg der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m. Einen ganzen Tag lang lieferten sich die besten sechs NLA-Vereine heisse Duelle. Andere kämpften gleichzeitig um Auf- oder Abstieg.

Olten und Nidwalden schieden bereits nach den Gruppenrunden aus. Die Sportschützen Gossau bewirkten hierbei einen markanten Erfolg über Thörishaus (1644,1:1618,6). Etwas kleiner war der Punktevorsprung gegen Olten (1634,3:1625,9).

Im Halbfinale behielten die Sportschützen ebenfalls die Oberhand. Sie gewann mit über 20 Punkten Vorteil gegen Thunersee (1640,4:1615,5).

Im zehnschüssigen Finale lag anfänglich noch Tafers vorne, doch dann holten die Sportschützen auf. Es blieb jedoch ein Kopf-and-Kopf Rennen. Nachdem die Sportschützen beim drittletzten Schuss noch 1.9 Punkte zurücklagen, sah man beim neunten Schuss schon fast den Podestplatz: 2 Punkte Vorsprung! Dieser Joker war auch bitternötig, denn beim letzten Schuss wurden 3 Punkte verloren. Trotzdem gewannen die Sportschützen mit 0.9 Punkten haarscharf den ersten Platz!

Nach der späten Heimfahrt feierten die Sportschützen ihren Sieg im «Schmid’s Neueck» in St. Gallen. Heimlicher Star der Runde war Mannschaftsführer Christoph Strässle, der sein Amt erst zu Saisonbeginn antrat und mit der achtköpfigen Mannschaft keinen Match verlor. Er musste sich wegen einer kurzfristigen Abmeldung selbst als Ersatzschütze eintragen und strahlte mit seiner eigenen Goldmedaille um die Wette.

Kevin Hinnen