Lokalsport
23.02.2020
23.02.2020 20:31 Uhr

SM-Bronze für LAG Läuferin

LAG feierte an diesem Wochenende an der Nachwuchs Hallen-Schweizermeisterschaft in Magglingen BE eine Bronzemedaille für Fabienne Schwitter und verschiedene Finalteilnahmen.

Am ersten Tag der Hallennachwuchs SM zeigten sich die startenden LAG-Mitglieder in guter Form.

Fabienne Schwitter startete über 60 m bei den U16W. Dank einer Vorlaufzeit von 8.04s konnte sie sich für den A-Final qualifizieren. Im Final konnte sie nochmals zulegen und lief 7.99s. Dadurch sicherte sie sich die tolle Bronzemedaille.

Andrin Huber, Jg 04, trat im jüngeren Jahrgang startend bei den U18M als Erster im Kugelstossen an. Im letzten Stoss der besten Acht gelang ihm eine tolle Weite auf 13.74 m. Dadurch konnte er seine bisherige Bestleistung von bisher 12.83 m um fast einen Meter verbessern und er wurde mit einem guten fünften Schlussrang belohnt. Im Weitsprung gelang ihm einen Satz von 6.09 m, nahe seiner persönlichen Bestleistung.

Über 1000 m U16 liefen Giulia Wirth und Seraina Gmünder in den beiden Vorläufen. Giulia qualifizierte sich via Zeit für den kommenden Final. Seraina lief als Neunte in ihrem Vorlauf ins Ziel. Im Finallauf klassierte sich Giulia, im jüngeren Jahrgang startend, auf dem guten siebten Rang.

Seraina Gmünder startete auch über die 60 m Hürden. Ihr gelang ein guter Vorlauf und erlief sich das Ticket für den B-Final. Diesen lief sie als Zweitschnellste.

Etwas Pech musste Talissa Kleger im Sprintvorlauf U18 einziehen. Ausgerechnet bei ihrem Vorlauf fiel die Zeitmessung aus und der Veranstalter unterliess es zeitnah über das weitere Vorgehen zu informieren.

Franziska Geser-Burch