Sport
03.03.2020

GLEICH FÜNF PODESTPLÄTZE AUF DER WOLZENALP

Am vergangenen Sonntag fanden zwei weitere Rennen anlässlich des „OSSV Raiffeisen Animationscup 2019/20“ und des „OSSV Altherr Trucks & Vans JO Cup 2019/20“auf der Wolzenalp statt.

Bei besten Bedingungen wurden am Sonntag zwei Rennen im Rahmen des „OSSV Raiffeisen Animationscup 2019/20“ und des „OSSV Altherr Trucks & Vans JO Cup“  auf  der Wolzenalp durchgeführt.  Auf dem Programm standen zwei Riesenslalom-Rennen. Über 200 Kinder und Jugendliche standen am Start. 

In der Kategorie  Mädchen U11 erreichte Chanel Krimmer im ersten Rennen den 4.Rang und im zweiten den 5.Rang. Luana Dünnenberger erreichte die Ränge 10 und 17. Nina Derungs platzierte sich auf dem 17. und 18.Rang.  Als Jüngste dieser Kategorie erreichte Olivia Rusch die Ränge 30 und 34.

In der Kategorie Knaben U11 fuhr Devin Furrer im ersten Rennen auf den 4.Rang und im zweiten holte er sich Silber. Noah Rusch holte sich die Ränge 14 und 7.

Anna Flatscher siegte in der Kategorie Mädchen U12 in beiden Rennen und holte sich so zweimal Gold. Ihre ältere Schwester Sophia erreichte in der Kategorie Mädchen U14 zweimal den dritten Rang. Selina Dünnenberger holte sich im ersten Rennen den 14. Rang und im zweiten Rennen den 7.Rang.In der Kategorie Mädchen U16 erreichte Grace Anderes im ersten Rennen den 5.Rang und im zweiten holte sie sich Silber. Elyssa Kuster holte sich im ersten Rennen den 6.Rang und im zweiten den 5.Rang.

In der Kategorie Knaben U12 holte sich Fabiano Marchese im ersten Rennen den 10.Rang und im zweiten den 13.Rang.Levin Horber holte sich in der Kategorie U14 im ersten Rennen den 13.und im zweiten den 12.Rang. Frederico Oldertroen erreichte die Ränge 22 und 21.In der Kategorie Knaben U16 erreichte Flavio Marchese im ersten Rennen den 8. und im zweiten den 6.Rang.Philemon Beerli schied im ersten aus und im zweiten erreichte er den 14.Rang. 

Cornelia Horber