Stadt Gossau
16.03.2020
16.03.2020 20:08 Uhr

News zu Stadtmagazin, Stadtapéro und Friedhof Hofegg

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu den Themen: branchenbekannte Anbieter für Stadtmagazin, nächster Stadtapéro im Herbst sowie Umgebungsarbeiten beim Friedhofgebäude Hofegg

Branchenbekannte Anbieter für Stadtmagazin

Der Stadtrat Gossau hat von mehreren branchenbekannten Ostschweizer Anbietern Offerten für ein Stadtmagazin erhalten. Der Auftrag soll Mitte Jahr vergeben werden, sobald das Stadtparlament den Kreditrahmen dafür freigegeben hat.

Ende Januar hat der Stadtrat Gossau die offene Ausschreibung für eine unabhängige Forumspublikation gestartet, welche online und in gedruckter Form erscheinen soll. Mittlerweile ist die Eingabefrist für Offerten abgelaufen. Verschiedene Unternehmen, die in der Ostschweizer Kommunikationsbranche bekannt sind, haben ihre Angebote für eine Zusammenarbeit mit der Stadt Gossau eingereicht. Diese Offerten werden nun nach den vergaberechtlichen Kriterien geprüft. Unter dem Vorbehalt, dass das Stadtparlament den Kreditrahmen für das crossmediale Stadtmagazin spricht, will der Stadtrat bis Mitte Jahr den Anbieter festlegen. Die Submissionsunterlagen sehen anfänglich eine jährliche Beteiligung der Stadt Gossau im Umfang von maximal 250'000 Franken vor.

Nächster Stadtapéro im Herbst

Am Samstag, 28. März 2020 war der nächste Gossauer Stadtapéro geplant.

Der Stadtrat hat diesen auf Grund der Corona-Situation abgesagt. Der Anlass wird erfahrungsgemäss von den älteren Gossauerinnen und Gossauern sehr gut besucht, welche zu den Risikogruppen für eine Infektion gehören. Zudem bewegt sich die Teilnehmerzahl oft über der aktuell gelten Maximalbesucherzahl. Angesichts der unsicheren Entwicklung wird auf eine Verschiebung des Anlasses verzichtet. Der Stadtrat bedauert diese Absage und dankt für Verständnis. Der nächste Stadtapéro ist am Samstag, 12. September 2020 vorgesehen.

Umgebungsarbeiten beim Friedhofgebäude Hofegg

Die Erneuerung des Friedhofgebäudes Hofegg steht vor dem Abschluss. Für die Umgebungsarbeiten wird der Haupteingang ab 23. März für voraussichtlich zwei Arbeitswochen gesperrt.

Seit den Sommerferien 2019 wird das Friedhofgebäude Hofegg erneuert. Unter anderem erhält es würdevollere Aufbahrungsräume. Die Bauarbeiten sind planmässig verlaufen und stehen vor dem Abschluss. Nun beginnen die Umgebungsarbeiten, insbesondere die Erneuerung der Plätze und Wege rund um das Gebäude. Dafür wird mit drei Arbeitswochen gerechnet. Diese Arbeiten sind witterungsabhängig, weshalb noch kein Abschlusstermin genannt werden kann. Für die Umgebungsarbeiten muss der Haupteingang des Friedhofs ab dem 23. März 2020 während voraussichtlich zwei Arbeitswochen gesperrt werden. Der Friedhof bleibt über den Nebeneingang beim Weiher zugänglich.

Stadt Gossau