Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Waldkirch
26.03.2020
26.03.2020 16:50 Uhr

Aktuelle News der Gemeinde Waldkirch

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu den Themen: Energieförderprogramm / Kehricht- und Abfallentsorgung / Coronavirus - Vorsicht Betrüger.

Förderungen gemäss Energieförderprogramm / 13 Fördergesuche unterstützt

 

Die Gemeinde und Energiestadt Waldkirch hat seit dem 1. September 2016 ein eigenes, auf den Kanton St.Gallen abgestimmtes, kommunales Energieförderprogramm. Dieses sowie das seit Januar 2016 bestehende Energiefondsreglement sind auf unserer Website unter >>Dienstleistungen>> Rechtssammlung>>Energiefondsreglement oder Energieförderprogramm für alle abrufbar.

Im Jahr 2019 konnten folgende Massnahmen/Anschaffungen finanziell unterstützt werden:

6         Gebäudehüllen-Modernisierungen

5         Elektroautos

2         Solarstrombatterien

Für diese 13 Fördergesuche wurden aus dem Förderprogramm total Fr. 49‘315 reserviert (zugesichert) oder ausbezahlt.

Die Abwicklung sämtlicher kommunalen und kantonalen Förderprogramme, von der Eingabe bis zur Auszahlung, laufen komplett über die Energieagentur St.Gallen GmbH.

Energieagentur St.Gallen GmbH

Telefon:           058 228 71 61

Mail:                info@energieagentur-sg.ch

WEB:                www.energieagentur.ch


Kehricht- und Abfallentsorgung während der ausserordentlichen Lage wegen Corona-Virus

 

Kehrichtsammlung:

Die Sammlung von Kehricht wird wie bisher weitergeführt und aufrechterhalten. Folgendes wird dabei empfohlen:

  • Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher sollen unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde (A-REGION) ausgestattet.
  • Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde (A-REGION) werden wie üblich entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, das heisst auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Flaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

Nicht betreute Sammelstellen:

Die nicht betreuten Sammelstellen für Glas, Alu/Weissblech, Kaffeekapseln, Textilien und Kunststoffe (KuhBag) bleiben wie bisher offen und zugänglich. Wir bitten Sie dabei folgendes zu beachten:

  • Sammelstellen nur aufsuchen, wenn dies unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für Separatsammlungen sollen möglichst zuhause gelagert werden.
  • Die Abfallverbrennung im Garten und in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.
  • In/bei den nicht betreuten Sammelstellen sind die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG jederzeit einzuhalten.

Betreute Sammelstelle:

Die betreute Abfall Annahme beim Werkhof (Altmetall, Elektronikmaterial, Elektrogeräte, Gift/Medikamente, Inertstoffe, ect.) wird ab sofort nicht mehr angeboten und bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Grüngutsammelstellen:

Die Grüngutsammelstellen sind ab sofort wieder Sommerbetrieb. In Waldkirch ist die Zufahrt mit dem Auto an die Container nun wieder möglich. Auch wird die Anzahl der Sammelcontainer wieder aufgestockt.

Die Sammelstellen nur aufsuchen, wenn dies unbedingt notwendig ist. Auf den Sammelplätzen sind die Hygiene und Verhaltensregeln des BAG jederzeit einzuhalten.

Strauch- und Astmaterialsammlung:

Die Strauch- und Astmaterialsammlung (ehemals Häckseltour) vom 8. April 2020 sollen weiterhin wie geplant durchgeführt werden.

Papier- und Kartonsammlung:

Aktuell laufen Abklärungen ob und in welcher Form die nächsten Papier- und Kartonsammlungen (geplant am 9. Mai in Bernhardzell und 13. Juni in Waldkirch) durchgeführt werden können. Weitere Infos hierzu folgen.

Fragen? Das Abfalltelefon hilft Ihnen gerne weiter. Sie können uns über 058 228 79 33 (Technische Betriebe Waldkirch)

Corona: Vorsicht Betrüger!

Traurig aber wahr – es gibt Betrüger, welche die gegenwärtige Unsicherheit aufgrund der Corona-Infektionen für betrügerische Machenschaften missbrauchen. Seien Sie auf der Hut!

  • Nicht alle Helfer sind echte und ehrliche Helfer: Vertrauen Sie nur Helfern, die sie entweder persönlich kennen oder die einen Ausweis vorweisen können. Lassen Sie sich zuerst den Ausweis zeigen, bevor Sie sich helfen lassen.
  • Bezahlen Sie Helfer nicht mit Bargeld (auch wegen der Virus-Übertragung). Geben Sie Helfern auf keinen Fall ihre Kreditkarte mit dem Auftrag mit, für Sie Einkäufe zu machen.
  • Seien Sie vorsichtig bei Telefonanrufen: Geben Sie keine persönlichen Daten bekannt.
  • Lassen Sie niemanden in die Wohnung, den Sie nicht kennen oder der keinen Ausweis vorweisen kann.

Für Fragen zu den Helferdiensten können Sie sich bei der Gemeinde Waldkirch 058 228 79 00 melden.

Gemeinde Waldkirch