Leserbriefe
30.03.2020

KRISENMANAGER BEAT TINNER

Für Dobler (links) hat Tinner (rechts) bereits jetzt durch seinen Einsatz für KMUs Führungsstärke bewiesen und sich damit für den zweiten Wahlgang empfohlen.
Der Joner Unternehmer und FDP-Nationalrat Marcel Dobler betont, dass gerade jetzt Führungsstärke in der Regierung gefragt sei, und erkennt diese Kompetenz beim Kandidaten Tinner.

Die Corona-Krise hat weitreichende wirtschaftliche Folgen, vor allem für KMU und Familienunternehmen. Deshalb reichte Beat Tinner einen Vorstoss ein, welcher vorsieht, dass die Regierung sofortige Massnahmen zugunsten von KMU einleiten solle. Wie wichtig das ist, sieht man bei näherer Betrachtung: Die KMU beschäftigen schweizweit über 3 Millionen Arbeitnehmer! Beat Tinner reagierte in dieser Situation also genau richtig. Abermals beweist er Führungsstärke in einer Krisensituation. Er profitiert dabei von seiner langjährigen politischen Erfahrung als Gemeindepräsident und Kantonsrat. Wer Kompetenz und Führungsstärke will, wählt am 19. April Beat Tinner in die St.Galler Regierung.

Marcel Dobler, Unternehmer und Nationalrat, Jona