Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
10.08.2021

WWF-Kurs: Eidechsenburg bauen

Bild: Roger Eggenberger
Eidechsen lieben es, sich auf warmen Steinen zu sonnen. Doch unberührte, sonnenexponierte Trockenmauern und Steinhaufen werden immer seltener. Im WWF-Kurs vom Sonntag, 15. August 2021 von 10:00 bis 15:00 in Gossau/SG wird gemeinsam eine Eidechsenburg gebaut und gelernt, wie die Reptilien auch im eigenen Garten gefördert werden können.

Oft sieht man nur noch ihren Schwanz, denn Eidechsen sind flinke Tiere. In den Morgen- und Abendstunden sonnen sich Eidechsen jedoch gerne an einem warmen Plätzchen.

In der Schweiz leben vier Arten.

Die gefährdete Zauneidechse war früher häufig auf Steinen anzutreffen, doch immer öfter fehlen unberührte Stellen, was der Zauneidechse das Leben erschwert. Die Smaragdeidechse liebt die Wärme und ist vor allem auf der Alpensüdseite anzutreffen. Die Waldeidechse lebt, wie der Name schon sagt, in Wäldern. Sie kann bis in Höhen von 3000 m.ü.M. vorkommen. Und zum Schluss noch die Mauereidechse. Sie ist sehr anpassungsfähig und kommt mit dem Menschen gut zurecht, weshalb ihre Bestände wachsen.

Um die Reptilien zu fördern, lernen die Teilnehmenden im Kurs, wie man eine Eidechsenburg baut. Diese bietet Sonnendeck und Unterschlupf für Eidechsen, aber auch Igel und Hermelin können hier Unterschlupf finden. Und für Schmetterlinge kann sie als Nacht- und Winterquartier, Wärmespeicher und Paarungsort dienen. Die Burg wird im Naturschutzgebiet Espel in Gossau gebaut und die Kursteilnehmenden nehmen das nötige Rüstzeug mit nach Hause, um auch dort einen Lebensraum für Reptilien zu errichten. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren.

Auskunft und Anmeldung bis Freitag, 13. August 2021, 12.00 Uhr: regiobuero@wwfost.ch, 071 221 72 30 Website: www.wwfost.ch/events

WWF Regiobüro AR/AI - SG - TG